Nach dem Winter ist vor dem Winter

Warten Sie nicht zu Lange, der nächste Winter kommt schneller als man denkt. Senken Sie ihre Heizkosten und sorgen Sie für Behaglichkeit und warme Wände. Schonen Sie Geldbeutel und Umwelt durch Reduzierung Ihres Energieverbrauchs durch

 Hohlraumdämmung (Einblasdämmung): Die Funktionsunterwäsche für ihr Haus

Die Einblasdämmung wird ausschließlich von unserem eigenen Fachpersonal ausgeführt. Unsere Fachkräfte sind gelernte Maurer mit abgeschlossener Berufsausbildung und werden entsprechend des Hochbautarifs im Maurerhandwerk vergütet.

Warum Wärmedämmung?

Warum ist Wärmedämmung so wichtig geworden?

Nicht nur die Kosten- und Energieeinsparung spielt bei der Wärmedämmung eine Rolle. Mit einer guten Wärmedämmung wird die Behaglichkeit und der Wohnkomfort enorm gesteigert und ganz nebenbei wird auch noch ein großer Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Der Energiebedarf von Wohngebäuden ist von der Haustechnik, den Lüftungs-Wärmeverlusten, dem Nutzungsverhalten und der Wärmeverlusten der Gebäudehülle, den sogenannten Transmissionswärmeverlusten abhängig.

Statistiken belegen, dass der höchste Wärmeverlust eines Hauses, ca. 30-50%, durch Wände und Wandaussparungen erfolgt. Weitere 18-35% Energie entweicht durch das Dach. Insofern ein Bereich mit einem großen Einsparpotenzial.

Die Dämmsysteme werden unkompliziert mit speziellen Einblasmaschinen über kleine Öffnungen in die zu dämmenden Bauteile eingeblasen. Dadurch sind Aufwand und Kosten für eine nachträgliche Dämmung meist geringer als erwartet. Die Amortisation der Investitionskosten ist schon je nach Gebäude zwischen 3 und 5 Jahren zu erwarten. Also eine sichere Geldanlage mit Zukunft.

Auch im Neubau ist eine gute Wärmedämmung nicht mehr wegzudenken. Passiv und Niedrigenergiehäuser werden heute häufig mit Flock-Dämmstoffen ausgerüstet.

Einsatzbereiche

Ob Modernisierung im Gebäudebestand oder im Neubau, eine Einblasdämmung kann nahezu immer durchgeführt werden.

Einsatzbereiche:

  • Kerndämmung
  • Steildach
  • Flachdach
  • Holzrahmenbau
  • Oberste Geschossdecke
  • Zwischendecke Balkenlage
  • Abgehängte Zwischendecke
  • Massive (Beton) Zwischendecke
FAQ

Warum eine Kerndämmung in der Außenwand?

Gemauerte Außenwände sind zum großen Teil zweisschalig gemauert. Bis ca. 1970 wurde dieses 2-schalige Mauerwerk ohne Dämmung mit einer Luftschicht zwischen 4 und 10 cm erstellt. Diesen Hohlraum kann man sehr gut zur nachträglichen Dämmung nutzen und so leicht 30 – 40 % Energie einsparen.

Ist ein auf die Außenwand aufgebrachtes Wärmedämmverbundsystem sinnvoller als Kerndämmung?

Nein, man kann sehr gut zur Verbesserung der Dämmstärke eine WDVS aufbringen. Dieses ist aber nur sinnvoll, wenn vorher eine vorhandene Luft- bzw. Hohlschicht mit Dämmstoff verfüllt wird. Ansonsten hätte man weiterhin eine erhöhte Auskühlung durch Hinterlüftung des Mauerwerks über die Luftschicht.

Kann eine Kerndämmung auch wieder entfernt werden?

Das hängt von dem verwendeten Dämmstoff ab. Bei EPS-Granulaten wie das von uns verwendete PoroBead 033 Premium entscheidet man sich nicht für immer. Es kann auch zu jederzeit wieder problemlos abgesaugt werden.

Bei einer Verfüllung mit Flocken wie z.B. Zellulose oder Mineralwolle ist eine Entfernung nicht möglich.

Hat eine Außenwanddämmung außer der Energieeinsparung weitere Vorteile?

Ja, die Behaglichkeit der Räume erhöht sich merklich, da diese von Wandtemperatur, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit abhängig ist. Mit wärmeren Innenseiten der Außenwände steigt die Behaglichkeit. Es werden somit nicht mehr so Hohe Raumtemperaturen zum Wohlfühlen benötigt. Zudem verbessert sich der Schallschutz durch mehr Masse in der Außenwand.

Ist Zellulose eine ökologischer Dämmstoff?

Eindeutig Ja! Zellulose wird aus sortenreinem Recyclingpapier (Zeitungspapier) ohne chemische Zusätze hergestellt. Unsere Zellulosedämmstoffe erfüllen die Anforderungen des „blauen Engels“

Ist Mineralwolle eine ökologischer Dämmstoff?

Eindeutig Ja! Mineralwolle wird aus Recyclingglasflaschen hergestellt ohne chemische Zusätze hergestellt. Unsere Mineralwolldämmstoffe erfüllen die Anforderungen des „blauen Engels“

Ist Zellulose oder Mineralwolle anfällig für Zersetzung oder Schimmel?

Eindeutig nein, unseren Dämmstoffen werden bei der Herstellung mit ökologischen Zusätzen behandelt die dieses Dauerhaft vermeiden.

Wie Ökologisch ist EPS?
EPS ist sehr ökologisch, ebenso wie Zellulose. Näheres finden sie unter Ökologie EPS

Zertifikat(e)